Abschnittsübung in Wattens

Abschnittsübung mit zwei Szenarien

Am Samstag, den 02.10.2021 fand die Gemeinschaftsübung des Abschnittes Wattens im gleichnamigen Ort statt. Für die teilnehmenden Feuerwehren waren zwei unterschiedliche Szenarien vorbereitet auf welche die Einsatzkräfte aufgeteilt wurden.

Szenario 1: Technischer Einsatz

Übungsannahme: VU mit Traktor und mehreren PKWs, mehrere Personen sind unter Baumstämmen eingeschlossen. 

Die Feuerwehren Volders, Kolsass, Fritzens und Baumkirchen stellten unter der Einsatzleitung der FF Wattens ihr Können unter Beweis. Der Einsatz wurde in zwei Abschnitte aufgeteilt. Im ersten Abschnitt war die FF Volders mit dem hydraulischen Rettungsgerät im Einsatz, die FF Fritzens stellte den Brandschutz.

Im zweiten Abschnitt war die FF Kolsass mit dem Sichern der Ladung und mit der Personenbergung mittels Bergeschere beauftragt. Die FF Baumkirchen stellte den Brandschutz, bzw. führte eine Personenbergung mit dem Hebekissen durch. Die Lageführung wurde von der FF Volders organisiert.

Szenario 2: Brand Einsatz

Übungsannahme: Brand in der Volksschule Vögelsberg mit starker Rauchentwicklung, Personen eingeschlossen. 

Bei dieser Aufgabe waren die Feuerwehren Wattenberg, Großvolderberg, SLG Vögelsberg, Wattens, Wattenspapier und Swarovski, unter der Einsatzleitung der FF Wattens gefordert. Mit mehreren ATS-Trupps wurde die Personenbergung durchgeführt.

Die Wasserversorgung wurde durch die SLG Vögelsberg und die FF Wattenberg gesichert. Den Löschangriff führten die FF Großvolderberg über das TLF und die FF Wattens über die Drehleiter, bzw. die BTF Wattenspapier über das TLF durch. Die ATS Sammelstelle und die Lageführung wurde durch die BTF Swarovski organisiert.

Die zwei Szenarien wurden unter den fachkundigen Augen von AK Karlheinz Strickner und AK Markus Gapp abgearbeitet.

Bericht: HBI Martin Schott (Feuerwehr Wattens)
Bilder: grafmedia