Übergabe STROMA 80

Übergabe STROMA 80

Zwei neue 80 kVA Großstromerzeuger für den Feuerwehr-Katastrophenschutz wurden kürzlich an der Landes-Feuerwehrschule Tirol in Telfs an die Feuerwehren Berwang und Sellrain übergeben.

Seit mittlerweile über 10 Jahren gibt es mit dem Land Tirol ein Beschaffungskonzept, in welchem der flächendeckende Ausbau von Großstromerzeugern für den Katastrophenschutz und die Stationierung bei Feuerwehren gefördert wird. 

Im Zuge einer kleinen Übergabe wurde in der vergangenen Woche im Beisen des Bürgermeister der Gemeinde Sellrain LAbg. Dr. Georg Dornauer sowie BFK OBR Reinhard Kircher (Innsbruck Land) und des Bürgermeisters der Gemeinde Berwang und Bezirks-Feuerwehrkommandant (Reutte) Dietmar Berktold diese Geräte von Landes-Feuerwehrkommandant Ing. Peter Hölzl und Landes-Feuerwehrinspektor DI Alfons Gruber übergeben.

Gerade in einem Seitental wie dem Sellrain, welches bereits öfters von schweren Unwettern heimgesucht wurde, kommt einer solchen Gerätschaft ein hoher Stellenwert zu. 
Außerdem können die einzelnen Aggregate landesweit in den Einsatz gestellt werden, um bei Katastrophenlagen große Gebiete mit Strom zu versorgen. 
Mittlerweile stehen landesweit 25 80kVA und 20 40kVA Großstromerzeuger zur Verfügung. 

Direkt an der Landesfeuerwehrschule wurde außerdem eine genaue Einführung auf die neuen Geräte von der Herstellerfirma durchgeführt. Somit stehen nun auch im Sellraintal Spezialisten für den Katastrophenfall bereit.

Bericht und Bilder: LFV Tirol/BI Anton Wegscheider, FM Lukas Lintner