Gemeinschaftsübung in Götzens

Gemeinschaftsübung in Götzens

„Brand Gewerbe mehrere Verletzte“, mit dieser Übungsmeldung begann am Samstagnachmittag, den 23.04.2022 die Gemeinschaftsübung in Götzens. Die Feuerwehren Götzens, Axams, Birgitz, Grinzens, Kreith und Mutters übten gemeinsam mit dem Roten Kreuz Innsbruck und der Rettungshundestaffel den Ernstfall am Areal der Firma Gruber Transporte.

Die ersteintreffende Ortsfeuerwehr Götzens positionierte das TLFA 3000/100 direkt vor dem Übungsobjekt und rüstete einen Atemschutztrupp für die Brandbekämpfung und Personensuche im Gebäudeinneren aus. Zeitgleich bezog das LFB Götzens seine Position auf der nördlichen Gebäudeseite und verschaffte sich einen Zugang zum Dach mithilfe der dreiteiligen Schiebeleiter, um dort mögliche Abluftöffnungen zu schaffen.

Das TLFA 2000 Birgitz stellte den westseitigen Brandschutz für den Bauhof sicher und schützte gemeinsam mit dem TLFA 2000 Mutters die hauseigene 40000l fassende Tankstelle mithilfe eines großflächigen Schaumteppichs.

Das BLF Kreith und das LFAB Grinzens sicherten über eine Relaisleitung vom nahegelegenen Bach eine zweite Wasserentnahmestelle und verteilten das Wasser an das TLFA 2000/100 Axams und die DLK 23/12 Axams.

Die DLK Axams unterstützte die Löscharbeiten über einen zusätzlichen Wasserwerfer, während das TLFA Axams einen Atemschutztrupp ins Gebäude schickte.

Die Atemschutztrupps retteten zwei verletzte Personen aus dem Gebäude und übergaben diese für die medizinische Versorgung an den Rettungsdienst.

Im Zuge des Einsatzes erhielt der Einsatzleiter die Information über mehrere abgängige Personen, die vermutlich im Schockzustand aus dem Brandobjekt selbstständig geflüchtet sind. Um die Suche nach den Abgängigen zu beschleunigen, setzte das Rote Kreuz ihre hauseigene Suchhundestaffel ein, welche in kürzester Zeit die Personen aufspürten.

Alle geretteten Personen wurden durch den Rettungsdienst in der Triage gesichtet, kategorisiert nach der Schwere ihrer Verletzungen behandelt und abtransportiert.

Den Abschluss bildete die gemeinsame Übungsabschlussbesprechung aller beteiligten Blaulichtorganisationen und der anwesenden Vertreter des Bezirksfeuerwehrverbandes Innsbruck-Land, Bezirksrettungskommando Innsbruck-Stadt und der Gemeinde Götzens.

Einsatzleiter: Feuerwehr: Kommandant-Stellvertreter OBI Josef Wimmer

Einsatzleiter Rettungsdienst: Mag. Matthias Stark

 

Anwesende:

  • Vize-Bürgermeister Michael Schallner
  • Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Reinhard Kircher
  • Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Lorenz Neuner
  • Bezirksrettungskommandant IBK-Stadt Ing. Christian Schneider

 

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Götzens mit KDO, TLFA 3000/100, LFB und 21 Mann
  • Feuerwehr Axams mit DLK 23/12, TLFA 2000/100 und 12 Mann
  • Feuerwehr Birgitz mit MTF, TLFA 2000 und 11 Mann
  • Feuerwehr Grinzens mit BLF, LFAB und 12 Mann
  • Feuerwehr Kreith mit BLF und 6 Mann
  • Feuerwehr Mutters mit TLFA 2000 und 9 Mann