Brand Doppelhaus in Kematen

Brand Doppelhaus in Kematen

Am Vormittag des 04.02.2021 brach in einer Doppelhaushalte in Kematen aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand aus. Drei Personen welche sich im zum diesem Zeitpunkt im Haus befanden konnten dieses unverletzt verlassen und wurden anschließend vom Rettungsdienst betreut.

Da bereits auf der Anfahrt eine starke Rauchentwicklung zu erkennen war wurde vom Einsatzleiter der Feuerwehr Kematen umgehend die Drehleiter aus Zirl nachalarmiert, sowie Sirenenalarm in Kematen ausgelöst. Der Brand selbst konnte durch einen umfassenden Innen- und Außenangriff mit insgesamt 4 Atemschutztrupps der beiden Feuerwehren rasch unter Kontrolle gebracht werden. 

Für die Nachlöscharbeiten musste ein Teil der Isolierung an der Außenfassade entfernt werden um alle Glutnester ablöschen zu können. Außerdem wurde, nach der Beurteilung eines Statikers, ein Balkon mittels Deckenstehern abgestützt. 

Durch das schnelle Eingreifen konnte ein Übergreifen auf die zweite Haushälfte verhindert werden.

Im Einsatz standen:

  • Feuerwehr Kematen mit KDO, TLF, LF, Last und ca. 40 Mann/Frau 
  • FF Zirl mit KDO, DLK, TLF-1, SLF und ca. 19 Mann/Frau
  • Rettungsdienst mit RTW und EL mit 3 Mann/Frau
  • Polizei mit Brandermittlern
  • Statiker
  • Bürgermeister Dipl. Ing. (FH) Rudolf Häusler

Bericht: FM Lukas Lintner
Bilder: Zeitungsfoto.at, Feuerwehr Zirl