Bestleistungen beim Feuerwehrjugendbewerb in St. Ulrich

Bestleistungen beim Feuerwehrjugendbewerb in St. Ulrich

Nach zweimaliger pandemiebedingter Verschiebung fand der 36. Landes-Feuerwehrjugendbewerb in St. Ulrich am Pillersee statt.

Unter den wachsamen Augen der Bewerter versuchten die teilnehmenden Gruppen die Hindernisbahn und den Staffellauf mit ihren Geräten und Aufgaben in möglichst kurzer Zeit und fehlerfrei zu absolvieren.

Bei all den Topleistungen konnte sich am Ende des Tages die Feuerwehrjugend Volders mit 1029,17 Punkten den Landessieg sichern.

Einen ausführlichen Bericht mit vielen Bildern und den Eindrücken des 16.Landes-Feuerwehrjugend Zeltlagers findet ihr auf der Homepage des Landesfeuerwehrverband Tirol.

Die Ergebnislisten des Bewerbs und des Tirol-Cups sind ebenfalls online zu finden.

Im Zuge der Veranstaltung wurde Gerhard Stauder die Bewerterspange für 10-jährige Tätigkeit verliehen.

Gerhard Stauder 5.v.l.

Der BFV IBK-Land gratuliert allen Jugendgruppen zur erbrachten Leistung.

Bericht und Bilder: LFV Tirol / Wegscheider