ATS-Abschnittsübung in Lans

Am Samstag, den 02.10.2021, lud die Feuerwehr Lans zur Abschnitts-Atemschutzübung ein. Ein zum Abbruch freigegebenes Privatgebäude wurde dankenswerterweise vom Besitzer für die Übung zur Verfügung gestellt.

Da sich die Übung schwerpunktmäßig auf den Einsatz von Atemschutztrupps beschränkte, wurden im Vorfeld bereits Aufstiegshilfen und Löschleitungen, welche im Realfall von der restlichen Fahrzeugbesatzung vorbereitet wird, vorbereitet.

Zusätzlich wurde die Übung zweimal hintereinander mit jeweils vier ATS-Trupps abgehalten um allen Teilnehmern eine möglichst umfangreiche Übung zu bieten.

Während der Erkundung des Geländes durch den Einsatzleiter wurde ausgehend vom Tanklöschfahrzeug eine allgemeine Wasserversorgung für die Löschleitungen vorbereitet.

Parallel dazu rüsteten sich die Atemschutztrupps für den Innenangriff aus und meldeten sich bei der Atemschutzsammelstelle.

Für die Trupps waren gleich mehrere Szenarien im Gebäude vorbereitet. Zuerst mussten zwei Person über die Steckleiter beziehungsweise mithilfe einer Schleifkorbtrage aus dem 1.Obergeschoss gerettet werden. 

Gleichzeitig rückten mehrere ATS-Trupps zur Personenrettung und Brandbekämpfung in das Erd- und Untergeschoss vor.

Zum Abschluss gab es eine kurze Nachbesprechung mit den anwesenden Übungsbeobachtern um eventuelles Verbesserungspotential vor Ort abzuklären.