Hotelbrand in Mieders

Hotelbrand in Mieders am 27.07.2021

Erstalarm
Der erste Meldungseingang über ein Brandgeschehen in Mieders wurde von der Leitstelle Tirol um 20:41 Uhr entgegengenommen, innerhalb von wenigen Augenblicken standen zahlreiche Notrufe an. Mehrere Personen meldeten ein in Vollbrand stehendes Gebäude am südwestlichen Ortsrand. Vom zuständigen Disponenten wurde die Ortsfeuerwehr Mieders sowie die Drehleiter der Berufsfeuerwehr Innsbruck alarmiert.

Anfahrt auf Sicht
Bereits kurz nach Alarmierung konnte der Einsatzleiter ABI Karl Pajk das Brandgeschehen bestätigen, in Absprache zwischen Disponenten wurde eine zweite Drehleiter der Feuerwehr Neustift sowie die Feuerwehr Fulpmes nachalarmiert. Vor Ort wurde von der Feuerwehr Mieders die Nordseite in Angriff genommen, die Feuerwehr Fulpmes übernahm die Südwest-Flanke, die beiden Drehleitern aus Innsbruck und Neustift positionierten sich nordöstlich auf der Zufahrtsstraße bzw. neben dem Gebäude. Die Wasserversorgung wurde durch das örtliche Hydrantennetz und eine nahegelegene Saugstelle sicher gestellt.

Herausfordernder Atemschutzeinsatz
Zahlreiche Trupps waren bereits im Einsatz, die Lage noch angespannt. Da die Einsatzdauer durch die schwierige Brandbekämpfung im verwinkelten und weitläufigen Dachbodenbereich nicht abschätzbar war, wurden die Feuerwehren Telfes und Schönberg zur Bereitstellung weiterer Atemschutztrupps sowie der Einsatzbereitschaft im Tal nachgefordert. Der mitalarmierte Rettungsdienst kümmerte sich zwischenzeitlich um Personen aus der Nachbarschaft. Einerseits wurden Personen evakuiert, andererseits zwei Personen zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht.

Unterstützung durch Atemschutz-Sammelstelle und Lageführung
Rasch aufgebaut wurde die Sammel- und Koordinationsstelle für die bereitgestellten Atemschutztrupps. Die in Mieders stationierte Flaschenfüllstation wurde durch Einsatzkräfte des KÖF/ASF Hall mit zusätzlichen Atemluftflaschen unterstützt. Im weiteren Einsatzverlauf wurden mehrere Lagebesprechungen bei der LAGE durchgeführt, um alle beteiligten Führungskräfte auf den jeweils aktuellen Informationsstand bringen zu können.

Löscherfolg mit Hilfe von Kran-LKW
Um auch die letzten Glutnester hinter der Dachverkleidung ablöschen zu können, wurde mittels Kran-LKW das Dach geöffnet. Nach der letzten Einsatzbesprechung um 01:00 Uhr rückte ein Großteil der Mannschaft ab, gegen 03:00 Uhr konnte der Einsatzleiter Brand aus melden. Die Feuerwehr Mieders blieb bis in die Morgenstunden vor Ort.

Eingesetzte Kräfte
  • Feuerwehr Mieders
  • Feuerwehr Neustift im Stubaital
  • Feuerwehr Fulpmes
  • Feuerwehr Telfes im Stubaital
  • Feuerwehr Schönberg im Stubaital
  • Berufsfeuerwehr Innsbruck
  • Feuerwehr Hall in Tirol
  • Rettungsdienst
  • Polizei
  • TIGAS
  • TINETZ
Anwesend
  • BFI OBR Michael Neuner
  • BFK STV BR Lorenz Neuner
  • ÖA BFV IBK-Land

Bericht: LM Thomas Tanzer (ÖA BFV IBK-Land)