3. Bezirksgrundlehrgang 2021

Am Freitag, den 10.09.2021 startete der 3. Bezirksgrundlehrgang im heurigen Jahr. Nachdem 29 Kameraden und 10 Kameradinnen den 3G-Nachweis erbracht hatten ging es zur Kursanmeldung.

BFKSTV BR Lorenz Neuner kontrollierte als verantwortlicher Kurskartensachbearbeiter ob alle notwendigen Unterlagen der Ortsausbildung vorhanden waren.

Vor Beginn des theoretischen Unterrichtes wurde jedem Teilnehmer ein Sitzplatz durch den Ausbildungsleiter BV Thomas Rainer zugewiesen.

Traditionell erfolgte die Begrüßung der Feuerwehrkameraden durch den BFK OBR Reinhard Kircher. 

Im Anschluss unterrichtete OBI Gerd Nagiller die theoretischen Grundkenntnisse für den Einsatz der Löschgruppe.

Die allgemeinen Gefahren an der Einsatzstelle besprach Ausbildungsleiter BV Thomas Rainer persönlich mit dem Lehrgang.

Am Nachmittag ging es für die 39 Teilnehmer zu den praktischen Übungen ins Freigelände.

Die Gruppen:

Ausbilder BI Dietmar Haider

Ausbilder OBI Kurt Prem

Ausbilder BM Gerhard Peer

Ausbilder OBM Florian Vogelsberger

Ausbilder OLM Clemens Schmid

Die Übungsstationen:

Absichern und Absperren

An dieser Station lernten die Auszubildenden welches Material für die ordnungsgemäße Absicherung der Einsatzstelle erforderlich ist und wie man dies richtig einsetzt.

Arbeiten mit Steck- und Schiebeleitern

Hier ging es hoch hinaus. Nicht nur das Aufstellen solch einer Leiter will geübt sein, auch die Belastungsgrenzen und Einsatzmöglichkeiten müssen Feuerwehrleuten bekannt sein.

Die Zubringleitung

Ohne Wasser lässt sich kein Feuer löschen. Wie und woher man im Einsatzfall Wasser für das eigene Fahrzeug erhält wurde an dieser Station gelehrt.

Die Saugleitung mit Gerätekunde

Für die Wasserförderung aus Bächen oder Seen ist der volle Körpereinsatz der ganzen Löschmannschaft erforderlich. Damit dies im Realfall reibungslos funktioniert erklärten die Ausbilder worauf es bei der Saugleitung ankommt und wie sie hergestellt wird.

Der Samstag startete wieder mit Theorie im Lehrsaal.

Die Grundinformationen für den Atemschutzeinsatz wurden durch den Sachgebietsleiter BM Florian Neuner erklärt.

Die nächsten Unterrichtseinheiten, Absichern und Absperren sowie Social Media besprach OBI Roland Schwarz mit den Auszubildenden.

Bis zum Nachmittag wurde erneut die Löschgruppe im Löscheinsatz als praktische Unterrichtseinheit vertieft.

Auch das richtige Exerzieren wurde mit ABI Martin Hellbert trainiert.

Als letzter Programmpunkt stand die Erfolgskontrolle für die angehenden Feuerwehrkameraden an.

Alle Teilnehmer konnten am Ende den zweiten Teil der Grundausbildung erfolgreich abschließen und die Teilnahmebestätigung entgegennehmen.